Das Passivhaus in luxuriöser Holzbauweise

Ein hochwertiges Passivhaus in luxuriöser Holzbauweise kann bis zu 90 Prozent Heizenergie im Vergleich zu der herkömmlichen Bauweise einsparen.

Bei dem Passivhaus aus edlem Bauholz wird darauf gesetzt, über eine optimale Thermoisolierung und die konsequente Ausnutzung aller Energiepotentiale eine größtmögliche Einsparung bei den Heizkosten zu erzielen. Werden dabei alle Ressourcen komplett genutzt, kommt man mit einem Zehntel des Energiebedarfs eines in herkömmlicher Bauweise errichteten Design Holzhauses aus.

Bei den ständig steigenden Preisen für Strom, Heizöl und Erdgas schlägt das mit einer ordentlichen Einsparung zu Buche und sorgt dafür, dass sich die Investitionskosten für das luxuriöse Holzobjekt sehr schnell rechnen. Dabei erfolgt die Beheizung des gesamten hochwertigen Objektbaus über die Lüftungsanlage. Der Abluft wird bei diesem Vorgang die Energie entzogen, indem man sie über einen Wärmetauscher an die Frischluft weiter gibt. Dabei geht auch keine wertvolle Wärmeenergie verloren, die zum Beispiel vom Kühlschrank, dem Herd oder anderen luxuriösen Elektrogeräten stammt.

Auch die Wärme, die im Raum befindliche Menschen an die Raumluft abgeben, geht nicht verloren, sondern wird dabei in den Heizkreislauf des Hauses eingespeist. Ein ähnlich ökologisch sinnvolles Prinzip wird bei der Bereitstellung von Warmwasser angewendet. Auch hier wird dem Abwasser die vorhandene Energie fast vollständig entzogen und über einen hochwertigen Wärmetauscher dem Frischwasser zugeführt.

Damit möglichst wenig Energie in diesem Prozess verloren geht, setzt man auf hohe Isolationswerte bei den Wänden, Fußböden, Fenstern und Türen des Design Holzhauses. Dabei verfügen die Fenster im luxuriösen Passivhaus in der Regel sogar über eine hochwertige dreifache Verglasung, die den Dämmwert gegenüber den herkömmlichen Doppelglasscheiben deutlich erhöht. Die fehlende Energie kann über auf dem Dach montierte Solarzellen zugeführt werden, die entweder direkt die thermische Energie der Sonnenstrahlung nutzen oder die Strahlung in elektrischen Strom umwandeln, damit dieser für die Beheizung der Design Holzkonstruktion genutzt werden kann.

Diese Art der umweltfreundlichen Bauweise eines hochwertigen Holzhauses wird in Deutschland von staatlicher Seite gefördert. Die gegenüber der herkömmlichen Bauweise erhöhten Investitionskosten werden teilweise durch Subventionen bezuschusst oder es werden dafür auf Antrag zinsgünstige Förderdarlehen ausgereicht.

Doch auch ohne staatliche Förderung rentiert sich das energiesparende Passivhaus auf Dauer. Schon bei der Einsparung der Energiekosten kommt selbst mittelfristig ein ordentliches Sümmchen zusammen, das man nach Ablauf der Zinsbindung für die Ablösung eines Teiles der Kredite einsetzen könnte.